Daten zur Regelenergie

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Daten im Zusammenhang mit der Ausgleichsenergieabrechnung zur Ansicht und zum Download bereit. Zur Verfügung stehen in betrieblicher und in Abrechnungsqualität Sekundärregelleistung, Minutenreserveleistung (jeweils getrennt nach positiv und negativ) und der Regelzonensaldo wobei gilt, dass ein negativer Regelzonensaldo einem Energieüberschuss ("überdeckte Regelzone") und ein positiver Regelzonensaldo einem Energiedefizit ("unterdeckte Regelzone") entspricht. Neben den Daten für die vier Regelzonen werden auch die aggregierten Werte für den gesamten Netzregelverbund (NRV) ermittelt. Betriebliche Werte werden mit dem Zusatz "BETR" und qualitätsgesicherte Werte mit dem Zusatz "qual." gekennzeichnet. Zusätzliche Informationen finden Sie unter "Erläuterungen".

Ergänzend zu den oben benannten Datenreihen werden ebenfalls Daten zum Internationalen Netzregelverbund (IGCC) bereitgestellt. Hierbei handelt es sich in getrennter Darstellung um die Energieaustausche der jeweiligen IGCC-Partner. Die vier deutschen ÜNB werden als ein Partner im IGCC (Austausch_Deutschland) betrachtet. Exporte bedeuten jeweils Energielieferungen des gewählten Partners an die anderen Partner und Importe bedeuten Energiebezüge des jeweils gewählten Partners von den anderen IGCC-Partnern. Weitere Informationen zum Netzregelverbund und der Erweiterung ins Ausland finden Sie unter dem Menüpunkt Netzregelverbund.

Der Download von Daten ist auf einen Kalendermonat beschränkt.

Hinweis zum Datentyp "MRL": In Österreich eingesetzte Minutenreserveleistung wird in den Werten für den ÜNB "TenneT" berücksichtigt.

Die Darstellung der Erreichung von 80% der kontrahierten Regelleistung beim Regelzonensaldo des Netzregelverbundes basiert auf betrieblichen Onlinewerten. Ob in den gekennzeichneten Viertelstunden im Zuge der Bilanzkreisabrechnung tatsächlich ein Zuschlag auf den reBAP erhoben werden muss, steht zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht fest.

Ersatzwerte werden mit einem * gekennzeichnet und können später durch die Echtwerte aktualisiert werden.

Mit Hilfe der folgenden Links können Sie die aktuellen Abrufwerte des heutigen Tages für den Netzregelverbund zum entsprechenden Datentyp direkt herunterladen.

Auswahl

Erläuterungen

Die im Datencenter der Internetplattform veröffentlichten Daten möchten die deutschen Übertragungsnetzbetreiber gerne an dieser Stelle näher erläutern. Wir haben hierzu ein Dokument erstellt, in dem die wesentlichen Informationen zusammengefasst sind. Dieses Dokument steht Ihnen unter folgendem Link zum Download zur Verfügung:

Weitere Hinweise

Bitte beachten Sie, dass die Definition der für die Regelzone TenneT (Deutschland) veröffentlichten betrieblichen Werte des Regelzonen-Saldos zum Beginn der Einbeziehung von Dänemark West in den internationalen Netzregelverbund ab 01. Oktober 2011 und erneut (aufgrund einer Korrektur) zum 01. Februar 2012 eine Änderung erfahren hat.

Mit dem Beginn der Einbeziehung von Dänemark West zum 01.Oktober 2011 konnten zunächst der Bezug von Energie (Importe) und die Lieferung von Energie (Exporte) im Rahmen des IGCC-Austausches mit Dänemark nicht im betrieblichen Regelzonensaldo (RZ_SALDO) von TenneT (Deutschland) berücksichtigt werden. Dies hatte zur Folge, dass das Tennet_RZ-Saldo und auch das NRV-Saldo in diesen Fällen eine maximal um +-90 MW verfälschte Abschätzung der deutschen Bilanzkreisungleichgewichte ausgewiesen hat. Seit dem 01. Februar 2012 ist dieser Umstand korrigiert, die Austauschwerte mit Dänemark-West werden im betrieblichen TenneT-RZ_SALDO analog zu Regelenergiebezügen berücksichtigt.