Nachrichten

Einführung der dynamischen Dimensionierung für SRL und MRL zum 09.12.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

beginnend mit der Ausschreibung für den 09.12.2019 (Erbringungstag 10.12.) wird das dynamische Dimensionierungsverfahren für SRL und MRL (aFRR/mFRR) eingeführt. Die dynamische Berechnungsmethodik wird hierfür erstmalig und ab diesem Zeitpunkt rollierend angewendet. Die Ausschreibungswerte für jedes Produkt werden ab diesem Zeitpunkt individuell je 4-h-Produktzeitscheibe bestimmt und entsprechend bei der Öffnung der jeweiligen Leistungsausschreibung von SRL und MRL veröffentlicht. Mit der Einführung des dynamischen Dimensionierungsverfahrens werden Uhrzeit, Datum, Monat, Wochentag und der Tagestyp (Feiertag, Brückentage oder Tage mit besonderen Ereignissen) zur Klassifizierung der Eingangsdaten berücksichtigt. Weitere Informationen zu der dynamischen Dimensionierungsmethode finden Sie unter: https://www.regelleistung.net/ext/tender/remark/news/345

Durch die dynamische Dimensionierung ergeben sich volatile Bedarfe zwischen aufeinanderfolgenden Zeitscheiben bzw. Tagen. Die ÜNB werden das Verfahren schrittweise einführen, um allen Marktakteuren ausreichend Zeit zur Anpassung zu geben.

Die aktuell gültigen Quartalswerte gelten somit noch bis einschließlich des 09.12.2019.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre ÜNB

Letzte Änderung am 08.11.2019

Konsultation zur Weiterentwicklung der Börsenpreiskopplung des Ausgleichsenergiepreises

Im Rahmen des Artikels 10 der Guideline on Electricity Balancing (EBGL) führen die deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) eine öffentliche, schriftliche Konsultation zur Weiterentwicklung der Börsenpreiskopplung des Ausgleichsenergiepreises (AEP) durch. Die Konsultation startet am 22.10.2019 und endet am 24.11.2019.

Im Rahmen der Erarbeitung des Vorschlags haben die ÜNB ein Gutachten über die AEP Systematik bei der Firma Consentec beauftragt.

Neben dem konsultierten Vorschlag zur Börsenpreiskopplung finden Sie weitere Dokumente zum Hintergrund und zur Erläuterung.
- Begleitdokument
- Modellbeschreibung der Börsenpreiskopplung
- Consentec-Gutachten zum Ausgleichenergiepreis
Ihre Konsultationsbeiträge und auch mögliche Rückfragen senden Sie bitte an aep@regelleistung.net.

Die ÜNB behalten sich vor alle eingereichten Anmerkungen zu dem Konsultationsdokument unter www.regelleistung.net zu veröffentlichen und der BNetzA zu übergeben. Sofern Ihre Stellungnahme Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse beinhaltet, senden Sie bitte zusätzlich eine an den entsprechenden Stellen geschwärzte Version.

Außerdem bieten die ÜNB am 08.11.2019 ab 10 Uhr einen Konsultationsworkshop bei 50Hertz in der Heidestr. 2, 10557 Berlin an. Eine Teilnahme kann nur nach Anmeldung bis spätestens 31. Oktober 2019 erfolgen - Anmeldungen richten Sie bitte an aep@regelleistung.net. Die ÜNB behalten sich vor, die Teilnahme auf einen Vertreter je Unternehmen/Verband zu begrenzen, falls es aus Kapazitätsgründen erforderlich ist.

Nach Auswertung und Würdigung aller fristgerecht eingereichten Konsultationsbeiträge werden die ÜNB die weiterentwickelte Börsenpreiskopplung der BNetzA zur Genehmigung vorlegen.

Alle Informationen zum Konsultationsverfahren finden Sie in Kürze auch unter www.regelleistung.net/ext/static/konsultation-aep-2019.

Letzte Änderung am 22.10.2019

Übersicht Konsultationsverfahren 2019

Während das Design des deutschen Regelenergiemarktes in der Vergangenheit durch Festlegungsverfahren der Bundesnetzagentur (Beschlusskammer 6) gestaltet wurde, welche einen Beteiligungsprozess der Marktakteure auf deutscher Ebene vorsahen, wird das Marktdesign in Zukunft nach europäischen Richtlinien festgelegt. Dazu erarbeiten die europäischen ÜNB Vorschläge für Modalitäten oder Methoden, die gemäß Artikel 10 Guideline Electricity Balancing (GL EB) mit den Interessenträgern zu konsultieren und schließlich gemäß Artikel 5 GL EB von den zuständigen Regulierungsbehörden zu genehmigen sind.

Um Ihre auf dem deutschen Markt für Regelreserve sowie im Bilanzkreismanagement gesammelten Erfahrungen möglichst frühzeitig einbringen und Ihre Interessen auch zukünftig adäquat wahren zu können, bitten die 4 ÜNB Sie, sich an den öffentlichen (zumeist europäischen) Konsultationen im Rahmen der GL EB, insbesondere im Jahr 2019, zu beteiligen.

Die 4 ÜNB möchten auf die Konsultationsverfahren im Jahr 2019 hinweisen. Die Themen und Zeiträume können Sie dem Konsultationskalender entnehmen. Bitte verfolgen Sie in diesem Zusammenhang aber auch regelmäßig die Webseite von ENTSO-E.

Letzte Änderung am 23.09.2019

Nächste Ausschreibungen

Primärregelleistung

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Sekundärregelleistung

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Minutenreserveleistung

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Sofort abschaltbare Lasten

Montag, 18.11.2019

für 25.11. - 01.12.2019, DL-Nr: 1

Montag, 25.11.2019

für 02.12. - 08.12.2019, DL-Nr: 1

Montag, 02.12.2019

für 09.12. - 15.12.2019, DL-Nr: 1

Schnell abschaltbare Lasten

Donnerstag, 14.11.2019

für 18.11. - 24.11.2019, DL-Nr: 1

Donnerstag, 21.11.2019

für 25.11. - 01.12.2019, DL-Nr: 1

Donnerstag, 28.11.2019

für 02.12. - 08.12.2019, DL-Nr: 1

Primärregelleistung NL

Anbieterliste

Im Folgenden können Sie eine Liste aller präqualifizierten Anbieter herunterladen. Als Anbieter gilt, wer einen gültigen Rahmenvertrag zur Regelleistungserbringung mit mindestens einem Anschluss-ÜNB abgeschlossen hat und gleichzeitig eine präqualifizierte Leistung von mindestens der Mindestangebotsgröße aufzuweisen hat.

PQ-Leistungen in Deutschland

Im Folgenden können Sie eine Aufstellung der präqualifizierten Leistungen für Primär-, Sekundär- und Minutenreserveleistung in Deutschland herunterladen.

FAQ

Im Folgenden können Sie eine Liste der häufig gestellten Fragen herunterladen. Haben Sie darüber hinaus Fragen oder konnten Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Senden Sie hierzu Ihre Fragen an die folgende E-Mail-Adresse: kontakt@regelleistung.net