Nachrichten

Überarbeitete Version der PQ-Bedingungen

Gerne möchten wir Sie darüber informieren, dass die deutschen Übertragungsnetzbetreiber die PQ-Bedingungen überarbeitet haben.
Im Rahmen der Überarbeitung wurden insbesondere die Präqualifikationsanforderungen für Windkraftanlagen weiterentwickelt und integriert. Bisher wurden diese in einem separaten Dokument veröffentlicht. Durch diese Weiterentwicklung ergeben sich neue Vermarktungsmöglichkeiten. Windkraftanlagen können nun auch mit anderen Technologien kombiniert als Reserveeinheiten oder Reservegruppen präqualifiziert werden. Zudem lassen sich Windkraftanlagen ab sofort auch für FCR und aFRR präqualifizieren, sofern die regelreservespezifischen Anforderungen erfüllt werden.

Neben allgemeinen Korrekturen wurden Anpassungen zu folgenden Punkten vorgenommen:
- Regelungen zu netztechnisch an CREOS angebundene Anlagen,
- Ablösung der Checkliste durch Abfragen im PQ-Portal,
- Konkretisierung der Vermarktbaren Leistung des Pools,
- Konkretisierung der Anforderungen an das Erbringungsverhalten bei Frequenzabweichungen größer ± 200 mHz,
- Konkretisierung der FCR-Probeerbringung unter betrieblichen Bedingungen.

Um die Änderungen möglichst transparent darzustellen, stellen die ÜNB neben der Clean-Version auch eine Version im Änderungsmodus zur Verfügung.
Die neue Version der PQ-Bedingungen finden Sie hier: https://www.regelleistung.net/ext/download/PQ_Bedingungen_FCR_aFRR_mFRR

Letzte Änderung am 29.05.2020

Anpassung der Börsenpreiskopplung des reBAP

Die Bundesnetzagentur hat mit dem Beschluss BK6-19-552 die beantragte Anpassung der Börsenpreiskopplung genehmigt. Die Übertragungsnetzbetreiber streben eine Umsetzung zum 01.07.2020 an, sofern die Datenübertragung und entsprechenden Prozesse mit den Börsen zeitnah umgesetzt werden können. Eine Information über den finalen Starttermin der neuen Börsenpreiskopplung geben die Übertragungsnetzbetreiber rechtzeitig bekannt. Die Festlegung der Bundesnetzagentur finden Sie unter folgendem Link:

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Service-Funktionen/Beschlusskammern/1_GZ/BK6-GZ/2019/BK6-19-552/Beschluss/BK6-19-552_Beschluss.html?nn=411978

Letzte Änderung am 18.05.2020

MARI und PICASSO veröffentlichen erste Accession Roadmaps

Die Projekte zur Umsetzung der Europäischen Abrufplattformen für aFRR (PICASSO) und mFRR (MARI) haben gemäß genehmigter Implementierungsrahmen die ersten Accession Roadmaps veröffentlicht. Darin sind ambitionierte Zeitpläne für den Anschluss der Übertra-gungsnetzbetreiber an die Plattformen dargestellt, welche regelmäßig auf ihre Machbarkeit untersucht und mindestens halbjährlich aktualisiert werden.

Die Accession Roadmap für MARI finden Sie hier:
https://eepublicdownloads.blob.core.windows.net/public-cdn-container/clean-documents/Network%20codes%20documents/Implementation/MARI/200424-EB_Reg_mFRRIF_MARI_Accession_roadmap.pdf

Die Accession Roadmap für PICASSO finden Sie hier:
https://eepublicdownloads.blob.core.windows.net/public-cdn-container/clean-documents/Network%20codes%20documents/Implementation/picasso/200424-EB_Reg_aFRRIF_PICASSO_Accession_roadmap.pdf

Letzte Änderung am 19.05.2020

Öffnung des FCR-Marktes für luxemburgische Technischen Einheiten

Ab dem 01. Juni ist die Nutzung von Technischen Einheiten in Luxemburg bei der Teilnahme an der gemeinsamen Ausschreibung der FCR-Cooperation möglich. Hierzu haben die beiden Übertragungsnetzbetreiber Creos und Amprion ein Kooperationsmodell entwickelt. Dieses sieht vor, dass Amprion die Rolle des Anschlussübertragungsnetzbetreibers einnimmt und im Falle eines luxemburgischen Anbieters mit diesem einen entsprechenden Rahmenvertrag schließt.

Da Creos und Amprion eine gemeinsame Leistungs-Frequenz-Regelzone betreiben, wird ein Pooling von Technischen Einheiten innerhalb dieser gemeinsamen Regelzone für FCR zugelassen. Somit kann ein Pool Technische Einheiten in Luxemburg sowie in Deutschland umfassen.

Letzte Änderung am 18.05.2020

Veröffentlichung ÜNB-Bericht über den Systemausgleich gem. Artikel 60 EB GL

Gemäß Artikel 60.1 Guideline on Electricity Balancing (EB GL) haben die deutschen Übertragungsnetzbetreiber einen Bericht über den Systemausgleich veröffentlicht. Der erstellte Bericht ist eine Aktualisierung sowie eine Ergänzung der bereits existierenden Studie "Beschreibung von Regelleistungskonzepten und Regelleistungsmarkt" aus dem Jahr 2014 und gibt einen Einblick in die Konzepte des Systemausgleichs und der Regelreservemärkte in Deutschland.

Den aktuellen Bericht, die Zusammenfassung gem. Artikel 60.3 sowie weitere Informationen finden Sie zeitnah ebenfalls im Bereich Marktinformation: https://www.regelleistung.net/ext/static/market-information

Letzte Änderung am 12.05.2020

Regelreservebereitstellung während der Corona Krise Teil I

Als Übertragungsnetzbetreiber sind wir im Rahmen unserer Systemverantwortung für die Sicherstellung des Gleichgewichts zwischen Erzeugung und Verbrauch in unserer Regelzone als Teil des deutschen Netzregelverbundes verantwortlich. Vor diesem Hintergrund werden auch in der aktuellen Situation alle erforderlichen Prozesse und Aktivitäten der ÜNB zur Dimensionierung, Beschaffung, Aktivierung und Abrechnung von Regelleistung wie gewohnt aufrechterhalten. Die ÜNB haben bereits geeignete Maßnahmen eingeleitet, um dies zu gewährleisten.

Eine korrekte und zuverlässige Bereitstellung der verschiedenen Regelreservearten durch die Regelreserveanbieter ist dabei unverzichtbar.
Daher möchten wir vorsorglich darauf hinweisen, dass auch während der Corona Krise alle Rechte und Pflichten aus Ihrem Rahmenvertrag und den gültigen PQ-Bedingungen aus Gründen der Systemsicherheit weiterhin vollständig Bestand haben.

Insbesondere bitten wir Sie, sich mit den aus der Corona Krise resultierenden denkbaren Folgen, wie z.B. Quarantänemaßnahmen oder Home-Office intensiv zu beschäftigen und entsprechende Vorkehrungen zu treffen.
Darüber hinaus ist auch bei einer verstärkten Nutzung von Home-Office eine Erreichbarkeit der Ansprechpartner für die ordnungsgemäße Erfüllung der Vertragspflichten gem. der jeweiligen Rahmenverträge in jedem Fall sicher zu stellen.
Bitte treffen Sie auch entsprechende Vorsorge, dass für den Fall möglicher Personalengpässe die Regelreservevorhaltung und -erbringung jederzeit sichergestellt ist.

Letzte Änderung am 17.03.2020

Regelreservebereitstellung während der Corona Krise Teil II

In Ihrer Rolle als Bilanzkreisverantwortliche möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es durch die beschriebene Situation zu Lastverschiebungen und damit auch zu Über-/bzw. Unterdeckungen kommen kann. In Kombination mit Frequenzsprüngen zum Stundenwechsel laufen wir Gefahr, das System stärker zu belasten. Wir bitten Sie deshalb, die Fahrweise zu den Stundenwechseln mit entsprechender Vorsicht zu gestalten.

Wir bedanken uns für Ihr besonderes Engagement in außergewöhnlichen Zeiten und stehen für Fragen zur Verfügung.

Letzte Änderung am 17.03.2020

Workshop-Foliensatz zum Regelarbeitsmarkt

Wir möchten Ihnen den am 28.01.2020 während des Workshops zum Regelarbeitsmarkt präsentierten Foliensatz zur Verfügung stellen.

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) planen die Inbetriebnahme des Regelarbeitsmarktes zum 02.11.2020 (Liefertag 03.11.2020). Aufgrund hoher Komplexität bei der Umsetzung und insbesondere die Notwendigkeit der Durchführung umfangreicher Tests von Anbieter- und ÜNB-Systemen ist eine Inbetriebnahme aus Verfügbarkeits- und Sicherheitsaspekten vor dem o. g. Termin aus Sicht der ÜNB derzeit nicht angezeigt.

Letzte Änderung am 30.01.2020

Nächste Ausschreibungen

Primärregelleistung

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Sekundärregelleistung

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Minutenreserveleistung

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Sofort abschaltbare Lasten

Dienstag, 02.06.2020

für 08.06. - 14.06.2020, DL-Nr: 1

Montag, 08.06.2020

für 15.06. - 21.06.2020, DL-Nr: 1

Montag, 15.06.2020

für 22.06. - 28.06.2020, DL-Nr: 1

Schnell abschaltbare Lasten

Donnerstag, 04.06.2020

für 08.06. - 14.06.2020, DL-Nr: 1

Mittwoch, 10.06.2020

für 15.06. - 21.06.2020, DL-Nr: 1

Donnerstag, 18.06.2020

für 22.06. - 28.06.2020, DL-Nr: 1

Primärregelleistung NL

Anbieterliste

Im Folgenden können Sie eine Liste aller präqualifizierten Anbieter herunterladen. Als Anbieter gilt, wer einen gültigen Rahmenvertrag zur Regelleistungserbringung mit mindestens einem Anschluss-ÜNB abgeschlossen hat und gleichzeitig eine präqualifizierte Leistung von mindestens der Mindestangebotsgröße aufzuweisen hat.

PQ-Leistungen in Deutschland

Im Folgenden können Sie eine Aufstellung der präqualifizierten Leistungen für Primär-, Sekundär- und Minutenreserveleistung in Deutschland herunterladen.

FAQ

Im Folgenden können Sie eine Liste der häufig gestellten Fragen herunterladen. Haben Sie darüber hinaus Fragen oder konnten Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Senden Sie hierzu Ihre Fragen an die folgende E-Mail-Adresse: kontakt@regelleistung.net