Nachrichten

Update: Eilbeschluss OLG Düsseldorf zu BK6-20-370: Anpassung der Preisobergrenze im Regelarbeitsmarkt

Da das OLG Düsseldorf die aufschiebende Wirkung der Beschwerde vom 05.02.2021 (Az. VI-3 Kart49/21 [V]) gegen den Beschluss der Bundesnetzagentur vom 16.12.2020 (BK6-20-307) nur befristet bis zur Anhängigkeit eines Rechtsmittelverfahrens vor dem Bundesgerichtshof angeordnet hat und die Bundesnetzagentur am 24.11.2021 Rechtsbeschwerde beim BGH eingelegt hat, ist die aufschiebende Wirkung der Rechtsmittel wieder entfallen. Somit kommt die technische Preisobergrenze für Regelarbeit i.H.v. 9.999,99 Euro/MWh weiter zur Anwendung.
Da im Rahmen des Verfahrens ein Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung der Rechtsbeschwerde beim BGH gestellt wurde, können sich kurzfristig Änderungen ergeben. Sollten diese Auswirkungen auf die Preisobergrenze haben, werden die deutschen Übertragungsnetzbetreiber entsprechend informieren.

Letzte Änderung am 25.11.2021

Eilbeschluss OLG Düsseldorf zu BK6-20-370: Anpassung der Preisobergrenze im Regelarbeitsmarkt

Wir möchten Sie darüber informieren, dass das OLG Düsseldorf die aufschiebende Wirkung der Beschwerde vom 05.02.2021 (Az. VI-III Kart49/21[V]) gegen den Beschluss der Bundesnetzagentur vom 16.12.2020 (BK6-20-307), befristet bis zur Anhängigkeit eines Rechtsmittelverfahrens vor dem Bundesgerichtshof, angeordnet hat. Somit ist die technische Preisobergrenze für Regelarbeit i.H.v. 9.999,99 Euro/MWh ausgesetzt. Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber arbeiten an der technischen Umstellung der Preisobergrenze und werden Sie zeitnah über die Umstellung informieren.

Letzte Änderung am 22.11.2021

Verschiebung der Einführung des Zielmarktdesigns, nationaler Stakeholder Workshop am 24.11.2021

Die für den 01.02.2022 angekündigte Einführung des Zielmarktdesigns für Regelleistung mFRR und aFFR und der Start der der PICASSO-Plattform verschiebt sich auf den 04.05.2022.

Gründe sind die bereits kommunizierten technischen, marktlichen und regulatorischen Herausforderungen. Der Anschluss von 4 ÜNB an die MARI-Plattform erfolgt rd. 8 Wochen später - voraussichtlich Anfang Juli 2022.

Zur ausführlichen Information über die aktualisierte Planung und Hintergründe planen die ÜNB einen Stakeholder Workshop am 24.11.2021 ab 13 Uhr. Ferner wird über die jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Preisentwicklung an den Regelarbeitsmärkten berichtet.

Die Einwahldaten finden Sie hier:

Letzte Änderung am 28.10.2021

ENTSO-E Konsultation zum Änderungsantrag der Implementierungsrahmen der Balancing Plattformen

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber weisen auf die ENTSO-E Konsultation zum Änderungsantrag der Implementierungsrahmen der Balancing Plattformen hin.

Wesentlich konsultierte Inhalte sind:
- Benennung der Einrichtung, welche die Kapazitätsmanagement-Funktion der Balancing Plattformen betreiben soll und Klarstellung, ob die Balancing Plattformen von einer oder mehreren Einrichtungen betrieben werden
- Technisch bedingte Änderungen im mFRR Implementierungsrahmen: Klarstellungen zu komplexen und verlinkten Geboten, zur TSO Nachfrage sowie zu den mFRR Standardprodukten für Regelarbeit

Die Konsultation ist hier erreichbar: https://consultations.entsoe.eu/markets/mfrr_afrr_in_if_amendment/

Die Konsultation endet am 19. Dezember 2021.

Ein Konsultationsworkshop findet am 16. November 2021 statt. Sie können sich hier registrieren: https://attendee.gotowebinar.com/register/3022971299510909454

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber begrüßen Ihre Beteiligung an der ENTSO-E Konsultation. Bei Rückfragen stehen Ihnen die bekannten Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Ihre Anschluss-ÜNB

Letzte Änderung am 21.10.2021

Stakeholder Workshop Implementierung MARI und PICASSO

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber möchten darauf hinweisen, dass ein Stakeholder Workshop zur Implementierung der europäischen Abrufplattformen MARI und PICASSO in Erfüllung der Anforderungen der Electricity Balancing Guideline veranstaltet wird.

Es werden die folgenden Themen behandelt:
-Allgemeine Informationen und Zusammenfassung des Plattformdesigns, einschließlich der Preisgestaltung;
-Vorbereitung des Go-live, einschließlich Beitrittsfahrplan, Transparenz und Berichterstattung

Die Veranstaltung findet am 02.12.2021 in Form eines Webinars statt.

Nähere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.entsoe.eu/events/2021/12/02/picasso-mari-stakeholder-workshop/

Letzte Änderung am 22.10.2021

Verschiebung der Einführung der Standardprodukte für Regelleistung mFRR und aFRR

Die für den 03.11.2021 angekündigte Einführung der Standardprodukte für Regelleistung mFRR und aFFR (Mindestangebotsgröße von 1 MW und Bepreisung in EUR/MW/h) verschiebt sich auf den 08.12.2021 aus technischen Gründen.

Darüber hinaus zeichnet sich eine Verschiebung der zum 01.02.22 geplanten Einführung des Zielmarktdesigns und des Starts der PICASSO/MARI-Plattformen aufgrund technischer, marktlicher und regulatorischer Herausforderungen ab. Über weitere Details informieren die ÜNB zeitnah.

Letzte Änderung am 21.10.2021

MARI: Erläuterungsdokument zu mFRR Gebotsstrukturen verfügbar

Sehr geehrte Damen und Herren,
die EU TSOs haben im Rahmen des MARI Projektes ein Erläuterungsdokument zu den Gebotsmöglichkeiten für mFRR erarbeitet, dass wir Ihnen hiermit gern zur Verfügung stellen.

Letzte Änderung am 25.02.2021

Nächste Ausschreibungen

Primärregelreserve

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Sekundärregelreserve

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Minutenreserve

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Sofort abschaltbare Lasten

Montag, 29.11.2021

für 06.12. - 12.12.2021, DL-Nr: 1

Montag, 06.12.2021

für 13.12. - 19.12.2021, DL-Nr: 1

Montag, 13.12.2021

für 20.12. - 26.12.2021, DL-Nr: 1

Schnell abschaltbare Lasten

Donnerstag, 02.12.2021

für 06.12. - 12.12.2021, DL-Nr: 1

Donnerstag, 09.12.2021

für 13.12. - 19.12.2021, DL-Nr: 1

Donnerstag, 16.12.2021

für 20.12. - 26.12.2021, DL-Nr: 1

Primärregelreserve NL

Anbieterliste

Im Folgenden können Sie eine Liste aller präqualifizierten Anbieter herunterladen. Als Anbieter gilt, wer einen gültigen Rahmenvertrag zur Regelleistungserbringung mit mindestens einem Anschluss-ÜNB abgeschlossen hat und gleichzeitig eine präqualifizierte Leistung von mindestens der Mindestangebotsgröße aufzuweisen hat.

PQ-Leistungen in Deutschland

Im Folgenden können Sie eine Aufstellung der präqualifizierten Leistungen für Primär-, Sekundär- und Minutenreserveleistung in Deutschland herunterladen.

FAQ

Im Folgenden können Sie eine Liste der häufig gestellten Fragen herunterladen. Haben Sie darüber hinaus Fragen oder konnten Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Senden Sie hierzu Ihre Fragen an die folgende E-Mail-Adresse: kontakt@regelleistung.net