Nachrichten

Bestätigung Termin zum Anschluss an die MARI-Plattform

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber informieren, dass der geplante Termin zum Anschluss an die MARI-Plattform verschoben wurde. Der 05.10.2022 ist der erste Erbringungstag, ab dem die deutschen Übertragungsnetzbetreiber den Abruf von Minutenreservearbeit über die MARI-Plattform realisieren. Der Grund für die Verschiebung des Anschlusstermins sind erforderliche Anpassungen an Systemen und Prozessen der ÜNB infolge der Einführung des europäischen Marktdesigns sowie des Anschlusses an die PICASSO-Plattform.

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber weisen im Rahmen dieser Umstellung darauf hin, dass ab dem Anschluss an MARI die BSPs die volle Verantwortung für die korrekte Nutzung von Technical Linkages tragen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Wiki-Seite:
https://bspsupportregelleistung.atlassian.net/wiki/spaces/UMP/pages/148865025/mFRR+-+Anpassungen+an+den+Produkteigenschaften.
Sofern es bei der Bereitstellung der europäischen Plattform zu Verzögerungen kommen sollte, werden wir Sie frühestmöglich informieren.

Letzte Änderung am 09.08.2022

Verspätung der reBAP-Veröffentlichung

Die reBAP-Veröffentlichung für den Monat Juni 2022, welche am 20. Werktag des Folgemonats (28. Juli) erfolgen sollte, verzögert sich voraussichtlich um bis zu zwei Wochen. Die Verschiebung resultiert aus der Umstellung auf PICASSO und Inbetriebnahme des Zielmarktdesigns sowie Umsetzung der Imbalance Settlement Harmonization Methodology. Wegen der Systemanpassungen kommt es zu Verzögerungen in der Datenbereitstellung.

Wir bitten den Umstand zu entschuldigen und arbeiten mit Hochdruck an der Nachlieferung und Veröffentlichung der Daten. Auswirkungen auf die Bilanzkreisabrechnung durch die ÜNB werden nicht erwartet.

Nach Behebung der Probleme wird die Veröffentlichung wieder fristgerecht am 20. Werktag des Folgemonats erfolgen.

Letzte Änderung am 28.07.2022

PRL/FCR-Kooperation: Änderungen zum 7. September 2022

Die ÜNB der PRL/FCR-Kooperation werden zum 7. September 2022 folgende Änderungen einführen:

Dänemark West wird als eigenständige Leistungs-Frequenz-Regelzone (LFR-Zone) innerhalb des Deutsch-Luxemburgisch-Dänischen LFR-Blocks etabliert.
Die Gate Opening Time verkürzt sich erstmalig für den Erbringungstag 7.September 2022 von D-14 auf D-7.

Ausführliche Informationen können anhängender Mitteilung der FCR-Kooperation entnommen werden.

Letzte Änderung am 28.07.2022

MARI bidding light - neue Produkteigenschaften verfügbar

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass ab dem Liefertag 21.07.2022 die zusätzlichen Produkteigenschaften für die mFRR, die teilweise teilbaren Gebote und die ausschließlich fahrplanaktivierbaren freien Regelarbeitsgebote, verfügbar sind. Entsprechende Gebotseigenschaften können im Regelarbeitsmarkt editiert werden. Durch das Einspielen des Hotfixes kam es gestern zu Ausfällen im Regelarbeitsmarkt. Wir bitten um Entschuldigung.

Letzte Änderung am 20.07.2022

Verschiebung MARI bidding light

Aufgrund unvorhersehbarer Störungen auf der IP RL muss die Einführung der teilweise teilbaren Geboten sowie der rein fahrplanaktivierbaren freien Regelarbeitsgebote um wenige Tage verschoben werden. Als Ziel wird gerade die Einführung zum Liefertag 21.07.2022 geprüft. Wir bitten um Verständnis und informieren sobald neue Informationen vorliegen.

Letzte Änderung am 18.07.2022

Reminder: Aktualisierung NRV-Saldo-Formel

Aktualisierung:
Sie können die Daten wie gewohnt über das Datencenter auf regelleistung.net oder über die netztransparenz.de abgerufen werden.


Die ÜNB erinnern Sie hiermit daran, dass die aktualisierte NRV-Saldo-Formel, welche ab dem Go-Live der Plattform PICASSO und der Umsetzung der Vorgaben des ISHM (Imbalance Settlement Harmonisation Methodology) gilt, zum 22. Juni 2022 in Kraft treten wird. Die aktualisierte NRV-Saldo-Formel wurde bspw. unter https://www.regelleistung.net/ext/static/rebap unter ´Berechnungsmethodik´ in der AEP-Modellbeschreibung beschrieben. Das NRV-Saldo findet sich zukünftig unter https://www.netztransparenz.de/Daten-zur-Regelenergie. Die Migration der Datenpunkte von regelleistung.net auf netztransparenz.de erfolgt schrittweise und sollte bis September abgeschlossen sein.

Im Vergleich zur bisherigen Bestimmung werden zukünftig die Primärregelleistung und der ungewollte Austausch mit dem Ausland mit einbezogen - so bildet der NRV-Saldo das Ungleichgewicht der vier deutschen Regelzonen noch präziser ab. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es insb. zu Beginn der Umstellung zu Fehlern oder Ausfällen kommen kann und wir Sie daher bitten bei der Weiterverarbeitung der Daten besonders achtsam zu sein.

An dieser Stelle weisen wir ergänzend darauf hin, dass insb. die NRV-Saldo Veröffentlichung auf regelleistung.net für den Zeitraum 22.06 bis 24.06 noch Fehler aufweist. An einer nachträglichen Korrektur der der Daten wird mit Hochdruck gearbeitet.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Letzte Änderung am 27.06.2022

Bestätigung Starttermin zur Einführung weiterer Produkteigenschaften mFRR (MARI Bidding Light)

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber bestätigen den geplanten Starttermin zur Einführung zusätzlicher Produkteigenschaften für die Minutenregelarbeit (sogenanntes MARI Bidding Light). Der 19.07.2022 ist der erste Erbringungstag für die folgenden Änderungen:
- Umsetzung des Wahlrechts der Aktivierung zwischen `Direkt- und Fahrplanaktivierung` und `reiner Fahrplanaktivierung` am Regelarbeitsmarkt
- Einführung der teilweisen Teilbarkeit von Geboten

Für Rückfragen steht Ihnen Ihr Anschluss-ÜNB gerne zur Verfügung.

Letzte Änderung am 21.06.2022

Migration von Datenpunkten auf die netztransparenz.de

Die ÜNB weisen Sie an dieser Stelle darauf hin, dass ab Go-Live PICASSO (geplant zum 22. Juni 2022) die Veröffentlichung einiger Datenpunkte zum Regelenergieabruf und dem Ausgleichsenergiepreis von der regelleistung.net (IPRL) auf die netztransparenz.de (NTP) migriert werden. Bei den zu migrierenden Datenpunkten handelt es sich hauptsächlich um das NRV- bzw. RZ-Saldo, die dazugehörigen Datenpunkte auf Grundlage dessen diese ermittelt werden (SRL-Aktivierung, MRL-Aktivierung, Zusatzmaßnahmen etc.) sowie um den reBAP. Beachten Sie bitte, dass sowohl betriebliche als auch qualitätsgesicherte Datenpunkte migriert werden.

Laut aktuellem Zeitplan werden die betrieblichen Datenpunkte bis Anfang September parallel auf der IPRL und NTP veröffentlicht und danach endgültig auf der IPRL nicht mehr verfügbar sein. Die Daten finden Sie zukünftig auf der "1. Navigationsebene" der NTP unter dem Link: https://www.netztransparenz.de/Regelenergie. (Hinweis: Der Link ist noch nicht aktiv.)

Ebenfalls wird die Migration der dazugehörigen historischen Daten von der IPRL auf die NTP für den Herbst/Winter 2022 vorbereitet. Wenn diese erfolgt, informieren wir Sie gerne gesondert.

Für Rückfragen nutzen Sie bitte das NTP-Kontaktformular, unter https://www.netztransparenz.de/Kontakt.

Letzte Änderung am 07.06.2022

Neue Version der PQ-Bedingungen zum 22.06.2022

Die deutschen ÜNB weisen darauf hin, dass zum 22.6.2022 neue Präqualifikationsbedingungen zur Vorhaltung und Erbringung von Regelreserve Anwendung finden werden.
Die neuen Bedingungen ergeben sich im Zuge der Einführung des Zielmarktdesigns für Regelreserve (vgl. Beschluss BK6-21-042) und des Beschlusses BK6-19-069 (Zusätzliche Eigenschaften von Primärregelreserve).

Die wesentlichen Änderungen bei den PQ-Bedingungen ergeben sich aus folgenden Punkten:
- Einführung von 15-Minuten-Produktzeitscheiben im Regelarbeitsmarkt;
- Verkürzung der Vollaktivierungszeit für mFRR von 15 Minuten auf 12,5 Minuten;
- Verkürzung der Produktzeitscheiben im RAM von 4h auf 15 Minuten;
- Anpassung Besicherungsprozess im RAM;
- Einführung des Reserve-Betriebs bei FCR;

Die neuen PQ-Bedingungen lösen die bisherigen Bedingungen ab und sind hier zu finden:
https://www.regelleistung.net/ext/static/prequalification

Die englische Version der neuen PQ-Bedingungen wird erst nach dem 22.6.2022 zur Verfügung stehen.

Letzte Änderung am 02.06.2022

Stakeholder-Workshop zum Zielmarktdesign und nationalen Umsetzungsprojekt

Ergänzend zu den bereits veröffentlichten Unterlagen des Workshops am 27.04.2022 stehen über nachfolgende Links auch die Ergebnisse der Mentimeter-Umfrage zur Verfügung.

Letzte Änderung am 16.05.2022

Übergangsweise reduzierte europäische Preisobergrenze für Regelarbeit

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber weisen auf die Genehmigung des Änderungsvorschlags aller europäischen ÜNBs zur Preisbildungsmethode für Regelarbeit durch ACER hin.

Darin wird übergangsweise eine reduzierte, auf europäischer Ebene gültige Preisobergrenze für Regelarbeit in Höhe von 15.000 EUR/MWh genehmigt. Diese ist für den Zeitraum von vier Jahren nach der Umsetzungsfrist der europäischen Plattformen für den Austausch von Regelarbeit gem. EB GL anwendbar. ACER stellt in der Entscheidung weiterhin klar, dass die übergangsweise reduzierte europäische Preisobergrenze für Regelarbeit angewandt werden kann, sobald die betreffenden ÜNB die europäischen Plattformen implementiert haben - somit auch vor der der gesetzlichen Umsetzungsfrist.

Den aktuell beantragten, nationalen Modalitäten für Regelreserveanbieter folgend werden die 4 deutschen ÜNB die reduzierte, auf europäischer Ebene gültige Preisobergrenze für Regelarbeit ab der Einführung des EB GL Zielmarktdesigns anwenden. Die Einführung des EB GL Zielmarktdesigns ist für den 04.05.2022 geplant.

Den Originaltext des Bescheids finden Sie hier:
[https://documents.acer.europa.eu/Official_documents/Acts_of_the_Agency/Individual%20decisions/ACER%20Decision%2003-2022%20on%20the%20Amendment%20to%20the%20Methodology%20for%20Pricing%20Balancing%20Energy.pdf]

Für weitere Fragen steht Ihnen der Anschluss-ÜNB gerne zur Vefügung.

Letzte Änderung am 14.03.2022

MARI: Erläuterungsdokument zu mFRR Gebotsstrukturen verfügbar

Sehr geehrte Damen und Herren,
die EU TSOs haben im Rahmen des MARI Projektes ein Erläuterungsdokument zu den Gebotsmöglichkeiten für mFRR erarbeitet, dass wir Ihnen hiermit gern zur Verfügung stellen.

Letzte Änderung am 25.02.2021

Nächste Ausschreibungen

Primärregelreserve

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Sekundärregelreserve

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Minutenreserve

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Sofort abschaltbare Lasten

Schnell abschaltbare Lasten

Primärregelreserve NL

Anbieterliste

Im Folgenden können Sie eine Liste aller präqualifizierten Anbieter herunterladen. Als Anbieter gilt, wer einen gültigen Rahmenvertrag zur Regelleistungserbringung mit mindestens einem Anschluss-ÜNB abgeschlossen hat und gleichzeitig eine präqualifizierte Leistung von mindestens der Mindestangebotsgröße aufzuweisen hat.

PQ-Leistungen in Deutschland

Im Folgenden können Sie eine Aufstellung der präqualifizierten Leistungen für Primär-, Sekundär- und Minutenreserveleistung in Deutschland herunterladen.

FAQ

Im Folgenden können Sie eine Liste der häufig gestellten Fragen herunterladen. Haben Sie darüber hinaus Fragen oder konnten Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Senden Sie hierzu Ihre Fragen an die folgende E-Mail-Adresse: kontakt@regelleistung.net