Nachrichten

Berücksichtigung zusätzlicher Regelleistung im Rahmen der Knappheitskomponente

Die BNetzA hat die Aufhebung der Freisetzung am Regelarbeitsmarkt am 31.10.2022 mit Beschluss BK6-22-162 beschlossen. Die ÜNB werden diese zum Liefertag 08.12.2022 umsetzen.

Darüber hinaus werden die ÜNB diese Mengen im Rahmen der Bestimmung des reBAP in beiden Stützpunkten der Knappheitskomponente aufnehmen und der Verlauf der Knappheitskomponente wird um diese Mengen "nach außen verschoben". Die ÜNB werden die Anpassung der Knappheitskomponente zeitgleich mit der Abschaffung der Freisetzung - also ebenfalls ab 08.12.2022 - umsetzen. Dabei wird in der Formel der Knappheitskomponente für die beiden Stützpunkte die "dimensionierte Regelleistung" durch die "dimensionierte Regelleistung + die darüber hinaus bezuschlagte Regelleistung" ersetzt.

Die Umsetzung muss seitens der ÜNB in zwei Schritten erfolgen:
- Zunächst erfolgt die Berücksichtigung der zusätzlich bezuschlagten Regelleistung ab 08.12.2022 nur im Rahmen der Ermittlung der Knappheitskomponente (und damit bei der Ermittlung des reBAP)
- Die Berücksichtigung der zusätzlich bezuschlagten Regelleistung im Rahmen der Veröffentlichungsprozesse "NRV-Saldo-Ampel" (https://www.netztransparenz.de/Daten-zur-Regelenergie/NRV-Saldo-Ampel) und "AEP-Schätzer" (https://www.netztransparenz.de/Daten-zur-Regelenergie/AEP-Schaetzer) erfolgt erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Die angepasste, detaillierte Modellbeschreibung zur reBAP-Bestimmung finden Sie unter:
https://www.regelleistung.net/ext/static/rebap sowie
https://www.netztransparenz.de/Daten-zur-Regelenergie/reBAP

Letzte Änderung am 02.12.2022

GoLive weiterer Web-API Endpunkte auf netztransparenz.de

Hiermit informieren die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber, dass am 29. November auf der netztransparenz.de (NTP) die Web-API Endpunkte nun auch für den Bereich Regelenergie (https://www.netztransparenz.de/Daten-zur-Regelenergie/) freigeschaltet wurden. Weitere Information sind auf der zugehörigen Seite zur Web-API zu finden (https://www.netztransparenz.de/Web-API).

Für Rückfragen nutzen Sie bitte das NTP-Kontaktformular, unter https://www.netztransparenz.de/Kontakt.

Letzte Änderung am 29.11.2022

ENTSO-E Stakeholder Workshop Implementierung MARI und PICASSO

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber möchten darauf hinweisen, dass ein Stakeholder Workshop zur Implementierung der europäischen Abrufplattformen MARI und PICASSO und Erfüllung der Anforderungen der Electricity Balancing Guideline stattfinden wird. Dort werden die europäischen Übertragungsnetzbetreiber und ENTSO-E über den aktuellen Stand der MARI- und PICASSO-Implementierungen sowie die Beitritte zu den Plattformen informieren.

Die Veranstaltung findet am 08.12.2022 in Form eines Webinars statt.

Nähere Informationen zur Anmeldung finden Sie unter dem folgenden Link: https://attendee.gotowebinar.com/register/1070213367708763918

Letzte Änderung am 23.11.2022

Stakeholder-Workshop zu aktuellen Themen der Regelreserve

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber veranstalten am 07.12.2022 einen digitalen Stakeholder-Workshop.

Inhaltlich wird gemeinsam und interaktiv auf die großen Markänderungen des Jahres 2022 zurückgeblickt und ein Ausblick auf die kommenden Änderungen gegeben. Am Ende des Workshops sollen die Grundzüge des angedachten Abschöpfungsmodells vorgestellt werden - jedoch ohne Indikation zur Umsetzung und Implikation im europäischen Umfeld.

Gerne können zur Vorbereitung des Workshops vorab über die bekannten Ansprechpartner der ÜNB Themenvorschläge, Diskussionspunkte und Fragen eingereicht werden.

Der Workshop wird um 13:00 Uhr beginnen und ca. zwei Stunden dauern.

Die Teilnahme ist über folgenden Link möglich:

https://teams.microsoft.com/l/meetup-join/19%3ameeting_YjVjMzc4NmUtYjg4MC00ZDY3LTg0YjItZmJkNGJhOWJlMDIw%40thread.v2/0?context=%7b%22Tid%22%3a%229730f69d-2dd5-4ef4-a102-c6b7936b1ffd%22%2c%22Oid%22%3a%22dfd98c7d-d7aa-4086-a55b-d34834e42127%22%7d

Sowie per Einwahl über Telefon:
(Bei Geräten, die diese Funktion unterstützen, ist die sofortige Teilnahme über eine der unten aufgeführten Direktwahlnummern möglich.)
Deutschland: +49 69 365057514
- Direktwahl: +49 69 365057514,, 415283189#

Zugangscode: 415 283 189 #

Letzte Änderung am 24.11.2022

Bundesnetzagentur genehmigt Abschaffung der Freisetzung

Die Bundesnetzagentur hat mit dem Beschluss BK6-22-162 vom 30.10.2022 dem Vorschlag zur Abschaffung der Freisetzung von Regelarbeitsgeboten zugestimmt. Die ÜNB planen die Umsetzung der Abschaffung zum Liefertag 08.12.2022.

Sie finden den Beschluss unter:

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Beschlusskammern/1_GZ/BK6-GZ/2022/BK6-22-162/BK6-22-162_beschluss.html?nn=411978

Letzte Änderung am 10.11.2022

Nächste Ausschreibungen

Primärregelreserve

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Sekundärregelreserve

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Minutenreserve

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie im neuen Datencenter.

Datacenter

Sofort abschaltbare Lasten

Schnell abschaltbare Lasten

Primärregelreserve NL

Anbieterliste

Im Folgenden können Sie eine Liste aller präqualifizierten Anbieter herunterladen. Als Anbieter gilt, wer einen gültigen Rahmenvertrag zur Regelleistungserbringung mit mindestens einem Anschluss-ÜNB abgeschlossen hat und gleichzeitig eine präqualifizierte Leistung von mindestens der Mindestangebotsgröße aufzuweisen hat.

PQ-Leistungen in Deutschland

Im Folgenden können Sie eine Aufstellung der präqualifizierten Leistungen für Primär-, Sekundär- und Minutenreserveleistung in Deutschland herunterladen.

FAQ

Im Folgenden können Sie eine Liste der häufig gestellten Fragen herunterladen. Haben Sie darüber hinaus Fragen oder konnten Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Senden Sie hierzu Ihre Fragen an die folgende E-Mail-Adresse: kontakt@regelleistung.net